Tibetan Terrier

Our Tibetan Terriers as they are found today consist of two breeding lines. One is the nomadic breed, where they are used as herding dogs in more than 4000 m. height. Their duty was, to keep goats, sheep- and yak herds together and warn herd and camp against any intruders.

The second line we see in the monastery. As a gift, the nomads gave the monasteries especially their small, petite dogs, who were now companions, hot water bottles and prayer dogs for the monks.

From this monastery, breeding originates above all the fine Asian round forms of our Tibetan Terrier.

But especially their tolerable, lovable nature and thus an incomparable charm.

By mistake, these dogs were registered in Europe under the name Tibetan Terrier. Our dogs are not hunting dogs but herding dogs. Quite rightly, the name Tibet Apso means something like the dog from the Tibet with the hairy dress.

Who deals with the Tibet Apso closer does not pass on two terms.

Lamleh and Luneville. Lamleh was the breeding of Mrs. Dr, Greig who brought the first Tibet Apso to Europe. Luneville from the English couple Downey.

Previously, these two breeding lines were in competition with each other. Today we breeders tell us that it is more important to breed healthy dogs of solid, powerful and elegant at the same time, with super hair quality.

Shankari

  • Exposition Internationale Kreuzlingen 22.05.16  Juge/Richter: P. Burema (NL) Wangthang for Bayan Kara Shankari, cl.très jeune/Jüngstenkl., TP/VV 1. meilleur très jeune/Jüngstensieger.
  • Prop./Besitzer: Bayan Kara,  Silvia+Gubert Capaul, Hoedspruit (South Africa) Herzliche Gratulation Gubi !
  • Shankari, Vv 1. Best Puppy. Herzliche Gratulation Gubi, das habt ihr bestens gemacht!

Grooming

The care can sometimes be very costly, exhausting and stressful.
The more you know about the care and the quieter and safer you handle it, the more enjoyable and beautiful it can be for both.

We recommend:

HP of Mrs. Petra Manz www.zeit-für-fellness.de

FB: Tibetan Terrier Grooming and Health Workshop _ Julie Hindle

German Translation

Unsere Tibetan Terrier wie sie heute anzutreffen sind entstanden aus zwei Zuchtlinien.Die eine ist die Nomadenzucht, wo sie als Hütehunde in mehr as 4000 m. Höhe, Ziegen-, Schafe- und Yakherden zusammen hielten und Herde und Lager vor Feinden aller Art warnten.

Die zweite Linie sehen wir in der Klosterzucht. Als Weihegaben schenkten die Nomaden den Klöstern besonders ihre kleinen, zierlichen Hunde, die nun Begleiter, Wärmeflaschen und Bethunde der Mönche wurden.

Aus dieser Klosterzucht stammen vor allem die feinen asiatisch runden Formen unserer Tibetan Terrier

Besonders aber  ihre verträgliche, liebenswerte Art und damit ihr unvergleichlicher Charm.

Irrtümlich wurden in Europa diese Hunde unter dem Namen Tibetan Terrier registriert. Unsere Hunde sind keine Jagdhunde sondern Hütehunde.  Richtigerweise wäre der Name Tibet Apso was soviel heisst wie der Hund aus dem Tibet mit dem haarigen Kleid.

Wer sich näher mit dem Tibet Apso befasst kommt an zwei Begriffen nicht vorbei.

Lamleh und Luneville.  Lamleh war der Zuchtnahme von Frau Dr, Greig  welche die ersten Tibet Apso nach Europa brachte. Luneville von dem englischen Ehepaar Downey.

Früher sind diese beiden Zuchtlinien in Konkurenz zu einander gestanden. Heute sagen wir Züchter uns, dass es wichtiger ist gesunde Hunde von festen Wesen, kraftvoll und elegant zugleich, mit super Haarqualität zu züchten.

Fellpflege

Die Pflege kann teilweise sehr aufwendig, anstrengend und stressig sein.

Je mehr man über die Pflege weiss und je ruhiger und sicherer man damit umgeht, umso angenehmer und schöner kann es sein für Beide.

Wir empfehlen:

die HP von Frau Petra Manz  www.zeit-für-fellness.de

FB: Tibetan Terrier Grooming and Health Workshop _ Julie Hindle